Tirols Brauchtum ist Ausdruck zutiefst gelebter Volkskultur, die das "Land im Gebirge" seit Jahrhunderten geprägt hat.

"Die Tiroler sind lustig" – heißt es in einem bekannten Lied. Es hat wesentlich dazu beigetragen, dass man vielerorts meint, die Tiroler seien ein Volk der Jodler und Schuhplattler. Schützenaufmärsche, Lederhosen und Blasmusik beherrschen weitgehend die Vorstellung, die man sich im Ausland von Tiroler Brauchtum macht.

Aber Tiroler Brauchtum ist viel mehr. Und es hat mit Lustigkeit oft gar nicht viel zu tun. Viele Bräuche stammen aus Zeiten, in denen man den Widrigkeiten der Natur hilflos ausgeliefert war und sie durch Gebete und Riten zu besänftigen suchte. Auch Dämonenfurcht und Aberglaube, vermischt mit tiefer christlicher Volksfrömmigkeit, führten zu unterschiedlichem Brauchtum, das den Jahresablauf bestimmte und sich (wenn teilweise auch in abgewandelter Form) bis in die heutige Zeit erhalten hat.

Mystisch und archaisch sind die Tiroler Fasnachtsbräuche, die ganze Dörfer in ihren Bann ziehen. Allen gemeinsam ist das Leitthema des Triumphs des Frühlings über den Winter.

Passionsspiele, Palmprozessionen, lärmende Ratschen, die das Glockengeläut während der Karwoche ersetzen sollen, „Heilige Gräber“ und Ostermärkte bestimmen die vorösterliche Zeit in Tirol.

Wenn der längste Tag auf die kürzeste Nacht trifft, wird in Tirol mit symbolischen Feuerbildern, die in den Bergen entzündet werden, „Sonnwend“ gefeiert.

Rund 200.000 Nutztiere verbringen den Sommer in den Tiroler Bergen. Sie grasen dort die Almweiden ab und tragen damit wesentlich zu Tirols einzigartigem Landschaftsbild bei. Wenn das Vieh dann im Herbst, mit prunkvollem Kopfputz geschmückt, bei den "Almabtrieben" wieder ins Tal zurückkehrt, wird das vielerorts seit Jahrhunderten fröhlich gefeiert.

Der in der Kirche dargebrachte Dank für eine gute Ernte geht beim „Erntedank“ im Herbst meist mit Kirchtagstreiben, Tanz und besonderen Speisen einher.

Adventmärkte sind eine alpenländische Tradition der Vorweihnachtszeit. Die Christkindlmärkte in den acht Orten, die sich zu Advent in Tirol zusammengeschlossen haben, garantieren nicht nur ein stimmungsvolles Ambiente, sondern auch höchste Qualitätsstandards und ein abwechslungsreiches Vorweihnachtsprogramm.

 

Themen-Channel
www.tirol.at/fasnacht
www.tirol.at/sonnwend-herz-jesu-feuer
www.tirol.at/ostern
www.tirol.at/almabtriebe
www.tirol.at/erntedank
www.tirol.at/advent

 

Videos
Tiroler Fasnacht in Thaur & Axams
Almabtrieb in der Kelchsau
Advent in den Bergen - Weihnachtsmärkte Tirol