Aktuelle Infos zum Coronavirus unter www.willkommen.tirol

B2B Tirol Werbung » News »

Nachhaltig mobil

10. März 2021

Mit neuen Night-Jets nach Tirol reisen, sich des „Car-Sharings“ bedienen oder mit der Gästekarte den öffentlichen Nahverkehr nutzen: Der Umwelt zuliebe setzt auch Tirol immer mehr auf nachhaltige Mobilität.

 

Auf Schiene: Zwei neue Nightjets nach Tirol

In knapp 14 Stunden von den Niederlanden nach Tirol: Ab Ende April 2021 wird zwischen Amsterdam und Innsbruck täglich ein Nightjet verkehren.

Auch der neue „Nightjet in die Berge“ wird Gäste aus den Niederlanden, Deutschland und Österreich zwischen Mai und Oktober 2021 nach Tirol bringen. Das Angebot ermöglicht auch den Transfer vom Bahnhof in die jeweilige Unterkunft (und zurück) und bietet zudem eine App mit Vorschlägen für Wanderungen und Radtouren.

Auf Achse: Unterwegs mit dem geteilten Auto

Ein Fahrzeug nur dann nutzen, wenn man es benötigt, sich somit Kosten für Instandhaltung sparen und noch dazu einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt leisten: Car-Sharing erfreut sich auch in Tirol immer größerer Beliebtheit. Zwei Top-Adressen dazu sind die Firma „floMobil“, die ausschließlich E-Autos anbietet. Ökologisch, sparsam und flexibel lautet auch das Motto der Firma „Beecar“, die ebenfalls nur Elektrofahrzeuge im Fuhrpark hat.

Auf eine Karte gesetzt: Die Gästekarte als Ticket für den öffentlichen Nahverkehr

Gästekarten, die Tirol-Urlauber in ihrer Unterkunft erhalten, inkludieren nicht nur ermäßigte oder oft sogar kostenlose Eintritte in diverse Freizeiteinrichtungen. Viele Gästekarten gelten mittlerweile auch als Ticket für den öffentlichen Nahverkehr. Die Nutzung von Bussen und zum Teil auch von Regionalzügen, Ski- oder Wanderbussen und Hotel-Shuttles ist somit ebenfalls kostenlos. Alle Mobilitätsangebote der Tiroler Gästekarten finden Sie hier.