Skitourengehen erfreut sich großer Beliebtheit, insbesondere in Tirol, das sich mit seinen unzähligen Bergen und Gipfeln besonders gut dafür eignet.

„Der reiche Lohn der Mühsal“ - mit diesen Worten klingt schon ein wenig durch, was das Skitourengehen ausmacht.

Der Aufstieg (Skitourengehen versus Sesselliftfahren) ist oft mühsam und sogar schwer. Aber das Glücksgefühl, das sich einstellt, wenn das gewünschte Ziel am Berg erreicht ist, ist ein unzuübertreffend schönes – und beseelend zugleich. Und das Allerbeste kommt dann erst noch: Die Abfahrt ins Tal auf Firn oder Pulverschnee.

Tirol bietet unzählige Möglichkeiten zum Skitourengehen für Einsteiger und Fortgeschrittene, sowohl Ein- und Mehrtagesskitouren als auch Nachtskitouren entlang der Pisten. Ein umfangreiches Hüttenangebot sorgt für gemütliche Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Sicherheit hat stets oberste Priorität. Kostenlose SAAC-Camps (Snow and Avalanche Awareness Camps) geben Hintergrundinformationen und Praxistipps. Erfahrene Berg- und Skiführer zeigen im zweitägigen Basis-Lehrgang auch das richtige Verhalten bei Lawinenabgängen - und machen mit der nötigen Ausrüstung vertraut.

Themen-Channel
www.tirol.at/skitouren (alle Informationen und Skitourentipps)
www.tirolat/saac-camps