14% der Sommergäste Tirols wandern während ihres Urlaubs einmal, 66% durchstreifen sogar mehrmals das Natur- und Kulturjuwel Tirol und seine imposante Bergwelt. 

Mehr als 24.000 Kilometer markierte Berg- und Wanderwege hat das „Land im Gebirge“ zu bieten, von leichten Themenwanderwegen, die weniger Geübte und Familien mit Kindern mühelos meistern können, über anspruchsvollere Routen bis hin zu Touren für erfahrene Gipfelstürmer, auf die mehr als 570 Dreitausender warten.

Wer lieber weite Strecken läuft, wählt einen alpinen Weitwanderweg. Die „Weitwanderspezialisten“, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen müssen und regelmäßig überprüft werden, setzen sich aus unterschiedlichen Weitwanderwegen in Tirol zusammen. Alle Wege erstrecken sich über mindestens 5 Tagesetappen und weisen die Charakteristik einer Distanzwanderung (nicht zweimal dieselbe Unterkunft) auf.

Der bekannteste alpine Weitwanderweg ist der Adlerweg, der quer durch Tirol (vom Kaisergebirge bis zum Arlberg in Nordtirol und vom Großvenediger zum Großglockner in Osttirol) verläuft. Neu 2018 ist der Karwendel Höhenweg", der in 6 Etappen von den Tallagen bis in die Gipfelregionen des südlichen Teils des Karwendelgebirges in Tirol führt.

Alle Tiroler Regionen bieten ein großes Netz an Schutzhütten und bewirtschafteten Almen. 11 Tiroler Bergsteigerdörfer halten an alten Traditionen fest und führen zu den Wurzeln des Bergsports. 6 Tiroler Wanderhotels sorgen als die Spezialisten für einen rundum gelungenen Berg- und Wanderurlaub.

Rund 700 top-ausgebildete Bergführer und ca. 2000 Bergwanderführer stehen mit ihrer Erfahrung zur Verfügung. 20 qualitätsgeprüfte Tiroler Sommer-Bergbahnen, die sich auf ein konkretes Themenangebot spezialisiert haben, führen in einzigartige Bergerlebniswelten.

Der Koasamarsch, der Internationale Silvretta-Ferwall-Marsch, der Zillertaler Steinbockmarsch oder der Karwendelmarsch sind nur einige der legendären Wanderevents in Tirol, die Sie hier im Überblick finden.

 

Eckdaten "Wanderurlaub in Tirol" (Quelle: Tirol Werbung, T-Mona Sommer 2014)

  • Knapp 65% der Tirol-Urlauber verbringen einen Wander-/Bergsteigerurlaub.
  • Tirol punktet mit Bergen, Landschaft/Natur, Ruhe, dem Angebot an Wanderwegen und mit Gastfreundschaft.
  • Wandern ist im Sommer DIE Hauptaktivität der Tirol-Gäste.
  • Sportaktivitäten neben Wandern: Bergsteigen, Radfahren, Mountainbiken, auch Klettern, Nordic Walking und Abenteuersportarten
  • Zusatzaktivitäten: Neben Spaziergängen, Ausflügen, Besuch von Sehenswürdigkeiten und Naturattraktionen haben auch "Kulinarik und Genuss" eine überdurchschnittliche Bedeutung.
  • Der Großteil der Wanderurlauber kommt als Paar, knapp ein Viertel sind Familien mit Kindern.
  • Reisezielentscheidung erfolgt eher frühzeitig, d.h. ein Fünftel der Wanderer trifft die Entscheidung schon mehr als 6 Monate vor Reiseantritt.

 

Themen-Channel
www.tirol.at/wandern (alle Wander-Informationen, von Tourenvorschlägen bis zu Top-Wanderevents 2018)
www.tirol.at/adlerweg
www.tirol.at/weitwandern
www.tirol.at/wandertouren (Tourenfinder)
www.tirol.at/bergsteigerdoerfer
www.tirol.at/wanderhotels
www.tirol.at/sommerbahnen

 

Videos
Wanderurlaub in Tirol - Wandern in den Alpen
Bergsommer Tirol: Wanderrouten & Weitwanderwege in Tirol
Rucksack packen: Was brauche ich zum Wandern in Tirol?