Anlässlich der „Austrian Travel Trade & Adventure Days 2018“ lud die Tirol Werbung zum Eröffnungsabend im Zillertal. Nicht nur die Location war außergewöhnlich, auch das Motto des Abends ließ aufhorchen.

Dass ein Tiroler Abend auch einmal anders als mit Dirndln, Lederhosen und zünftiger Musik ablaufen kann, ist eine Sache. Aber dass im April das Jubiläum eines Weihnachtsliedes gefeiert wurde - noch dazu in einem „Pop-Down-Hotel“, war ein allemal unkonventionelles und besonderes Erlebnis, wie viele Teilnehmer der „Austrian Travel Trade & Adventure Days 2018“ einhellig bestätigten.

Die ATTAD, die vom 20. bis 22. April 2018 in Mayrhofen im Zillertal stattfand, wird von feratel traditionsgemäß am Ende der Wintersaison organisiert und ermöglicht es Ausstellern (Tourismusverbänden, Vermietern und Incoming-Agenturen), mit Einkäufern (Reiseveranstaltern, Busunternehmern, Incentive-Agenturen und Skiclubs) aus Europa und Übersee in Kontakt zu treten. Die Tirol Werbung organisierte den Eröffnungsabend des Events und lud zu einem ungewöhnlichen Thema in ein ungewöhnliches Hotel.

 

200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“
2018 feiert das wohl bekannteste Weihnachtslied der Welt sein 200-jähriges Jubiläum. Zwei Milliarden Menschen singen „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in über 300 Sprachen und Dialekten.

Das Lied wäre wohl nie so bekannt geworden, hätten es nicht zwei Zillertaler Sängerfamilien ab Mitte des 19. Jahrhunderts auf königlichen Höfen und vor anderen einflussreichen Kreisen vorgetragen und in der ganzen Welt verbreitet. Aus diesem Grund stellte die Tirol Werbung dieses kleine „Kunstwerk“ am Eröffnungsabend der „Austrian Travel Trade & Adventure Days 2018“ in den Mittelpunkt.

 

Hotel auf Zeit: Erstes „Pop-Down-Hotel“ im Zillertal
Doch nicht nur die Thematik war unerwartet, auch das Setting brach mit vielen Erwartungen an einen Tiroler Abend. Das erste „Pop-Down-Hotel“ in Ried im Zillertal, das im Dezember 2017 eröffnet wurde, ist ein temporäres Hotelprojekt. Nachdem der Gasthof jahrzehntelang als klassisches Zillertaler Traditionshaus geführt wurde, wird er ab April 2019 generalsaniert und im Dezember 2019 als neues Hotel neu eröffnet.

In der Zeit des „Übergangs“, der ungewöhnlichen Kulissen und des Bruchs mit konventionellen Regeln sollen Abläufe im Haus bewusst auf den Kopf gestellt und hinterfragt werden. Das Pop-Down-Hotel ist außerdem das, was in Tirol früher die Stube war: Der Platz, an dem sich alle treffen - Einheimische, Nachbarn, Freunde, Gäste aus nah und fern.

Dabei spielt der Tisch, an dem miteinander gegessen wird, eine zentrale Rolle, er reicht nämlich über drei Etagen: von den ehemaligen Gästezimmern im Obergeschoss über die traditionelle Gaststube und den Saal im Erdgeschoss bis in den Keller und in die Wäscherei.

Eindrücke des Eröffnungsabends der Tirol Werbung (und auf so manchem Foto vielleicht auch sich selbst) finden Sie untenstehend.

Einen Programmvorschlag inkl. Package anlässlich des 200-jährigen Jubiläums „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ können Sie im u.a. Download herunterladen.

 

Weitere Informationen:
Austrian Travel Trade & Adventure Days
200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“
Erstes Pop-Down-Hotel im Zillertal