Mit dem sensationellen „Hattrick“ von drei Weltmeisterschaften, die zwischen September 2018 und März 2019 stattfinden, präsentiert sich Tirol einmal mehr als führendes Sportland der Alpen. Hier geht's direkt zum Video!

Adrenalin, Anstrengung, weltmeisterliches Wettkampffieber – und viel Emotion: Innerhalb von nur sechs Monaten bietet Tirol Spitzensport auf höchstem Niveau.

Vom 6. bis 16. September 2018 findet in Innsbruck die „IFSC Kletter-WM“ statt.

Vom 22. bis 30. September 2018 rittern 1000 Radprofis bei der „UCI Straßenrad WM“ um den begehrten Sieg.

Vom 19. Februar bis 3. März 2019 trifft sich in der Olympiaregion Seefeld die nordische Weltelite zur „FIS Nordischen Ski-WM“.


„IFSC Kletter-WM“ in Innsbruck (6.-16. September 2018)

Der größte internationale Kletter-Event, der bereits 1993 zu Gast in Innsbruck war, kehrt vom 6. bis 16. September 2018 in die Tiroler Landeshauptstadt zurück.

Die besten der 700 Athleten aus 70 Ländern werden dabei im neuen Kletterzentrum Innsbruck und in der OlympiaWorld Innsbruck in den Disziplinen Lead, Bouldern, Speed und dem olympischen Kombinationsformat heißbegehrte Medaillen holen. Dazu werden 40.000 Zuschauer erwartet.

Auch 2017 war Innsbruck mit der „Jugend- und Junioren WM im Sportklettern“ höchst erfolgreicher Schauplatz einer Kletter-WM, die 20.000 Nächtigungen und einen Werbewert von über 8 Millionen Euro generiert hat.

Weitere Informationen: Klick hier!


„UCI Straßenrad WM“ (22.-30. September 2018)

Sie ist das sportliche Highlight des Jahres 2018 in Tirol: Nur wenige Tage nach der Kletter-WM sind bis zu 350.000 Zuschauer live dabei, wenn sich rund 1000 Radstars bei der „UCI Straßenrad WM“ aus den Satteln heben.

Die 12 Rad-Rennen starten in vier Tiroler Regionen (Ötztal, Hall-Wattens, Rattenberg im Alpbachtal-Seenland und Kufstein) und enden in Innsbruck. Weltmeistertitel sind in den Disziplinen Einzelzeitfahren, Mannschaftszeitfahren und Straßenrennen zu holen.

Weitere Informationen: Klick hier!


„FIS Nordische Ski-WM“ (19. Februar-3. März 2019)

Perfekte Rahmenbedingungen sind ebenfalls garantiert, wenn sich die nordische Weltelite zur „FIS Nordischen Ski-WM 2019“ trifft. Sie kehrt dabei (mit Skilanglauf, Skispringen und Nordischer Kombination) an geschichtsträchtige Orte wie den Innsbrucker Bergisel und die Olympiaregion Seefeld zurück.

Letztere war bereits 1964, 1976 und 2012 olympischer Austragungsort nordischer Bewerbe sowie 1985 Gastgeber der FIS Nordischen Ski-WM. Die Olympiaregion Seefeld ist außerdem alljährlicher Veranstalter des Nordischen Weltcups.

Zur FIS Nordischen Ski-WM 2019 werden 700 Athleten aus 60 Nationen erwartet.

Weitere Informationen: Klick hier!